Unser Hygienekonzept (29.08.20)

Die folgenden Maßnahmen sollen zur Eindämmung des Coronavirus dienen. Sie orientieren sich an Empfehlungen des DTTB und sind vom DOSB genehmigt. Weitere Fragen gerne an den Coronabeauftragten Marlon Schaaf.

 

Mindestens 1,5 Meter Abstand halten!

Wege: Ein- und Ausgang(swege) folgen dem Ausgeschilderten und mit Pfeilen gekennzeichneten Weg der Stadt.

Um den Abstand beim Training zu gewährleisten, werden Absperrungen zwischen den Tischen aufgebaut wie beim Wettspielbetrieb üblich (um jeden Tisch 3x6 Absperrungen).

 

Am Tisch: Die Spieler*innen verzichten auf Händeschütteln oder andere Begrüßungsrituale mit Kontakt, um das Abstandsgebot einzuhalten. Der Seitenwechsel erfolgt in gleicher Kreisrichtung um den Tisch herum. Auch während Spielpausen und für Trainer*innen ist der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Kann der Abstand ausnahmsweise (z. B. Verletzung eines Spielers/einer Spielerin) nicht eingehalten werden, tragen Trainer*innen und ggf. Betreuer*innen einen Mund-Nase-Schutz.

Beim Wechsel der an einem Tisch Spielenden wird auf einen kontaktlosen Ablauf mit Abstand geachtet, z.B. durch eine kurze Pause am Tisch.

Doppel ist theoretisch wieder erlaubt, allerdings wollen wir die Doppelbegegnungen stark reduziert halten; vorzugsweise sollen „Stammdoppel“ zur Vorbereitung auf den Wettkampf miteinander spielen.

 

Pause: Wer gerade nicht spielt, z.B. bei einer Pause, hält ebenfalls den Mindestabstand zu anderen Pausierenden sowie zu den Tischen und den dort Spielenden ein und trägt einen Mundschutz. Die Pause kann allerdings auch nach draußen verlegt werden.

 

Hygienemaßnahmen umsetzen!

Auf- und Abbau: Trainer*innen und Spieler*innen waschen sich vor und nach dem Aufbau der Tischtennistische und Abtrennungen die Hände. Nach jeder Trainingseinheit sind die Tischoberflächen, die Tischsicherungen und die Tischkanten zu reinigen.

 

Schweiß&Co: Ein Anhauchen des Balles, Abwischen der Hände am Tisch etc. werden vermieden.

Ein Schlägerwechsel zwischen verschiedenen Personen ist zu vermeiden. Ist dies nicht möglich, ist der Schläger bei jedem Nutzer*innen-Wechsel zu reinigen.

Jede/r Spieler*in nutzt ausschließlich eine eigene Trinkflasche und ein eigenes Handtuch.

 

Räumlichkeiten: Die Belüftung wird durch Öffnen des zweiten Haupteingangs und des Nebeneingangs gewährleistet.

Umkleideräume und Duschen werden dürfen zurzeit wieder genutzt werden. Wie für alle Sanitärräume gilt allerdings: nur alleine. Spieler*innen, Trainer*innen und Schiedsrichter*innen sollten dennoch bereits umgezogen in die Sportstätte kommen und die Hallenschuhe in der Halle oder anderen Innenräumen anziehen.

 

Rahmenbedingungen klären!

Zutritt: Nur symptomfreie Personen dürfen sich in der Sportstätte aufhalten. Wer Symptome für akute Atemwegserkrankungen aufweist, darf die jeweilige Sportstätte nicht betreten und sollte telefonisch bzw. per Mail einen Arzt/eine Ärztin kontaktieren. Ausnahmen sind nur für Personen mit bekannten Grunderkrankungen wie bspw. Asthma zulässig. Personen, die einer Covid-19-Risikogruppe angehören, müssen die erforderliche Risikoabwägung selbst treffen.

 

Nachverfolgung: Zur Kontaktnachverfolgung im Falle einer später festgestellten Infektion werden die Namen und Kontaktdaten der anwesenden Personen auf einer Anwesenheitsliste dokumentiert. Bei Vereinsmitgliedern, deren Kontaktdaten bekannt sind, genügt ein Anwesenheitsvermerk.

 

Personenzahl: Zuschauer sind unter Beachtung der sonstigen Regeln theoretisch gestattet.

Entsprechend der behördlichen Vorgaben zur maximalen Personenzahl bezogen auf eine bestimmte Fläche, wären keine Maßnahmen erforderlich. Auch mit der Regelung, am Sportbetrieb dürfen maximal 30 Personen teilnehmen, geht die durchschnittliche Teilnehmendenzahl konform, die erfahrungsgemäß maximal 30 beträgt, sodass z.B. eine vorherige Anmeldung und Tischvergabe nicht notwendig sind. Sollte diese Anzahl steigen, wird nach Alter gestaffelt und Erwachsene sollen erst ab 20:00 Uhr trainieren.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FVPM Abt. Tischtennis