Hobbyturnier am 09.11.19

Bei den Minimeisterschaften, einer der erfolgreichsten Breitensportaktionen für Kinder im deutschen Sport überhaupt, treten Kinder bis 12 (nach unten gibt es keine Grenzen, wir empfehlen die Teilnahme ab 9) Jahren, die noch nicht am organisierten Spielbetrieb teilnehmen, nach Geschlecht und Altersklassen getrennt gegeneinander an. Parallel spielt außerdem unsere Schülermannschaft ein Pokalspiel. Die Anmeldung ist kostenlos und kann kurzfristig bis 14:30 erfolgen, gerne jedoch auch früher per E-Mail an schaaf.fvpm-tt@web.de.

 

Bereits hierzu sind Zuschauer willkommen und besteht die Möglichkeit, sich einzuspielen; ab 17:00 beginnt das Hobbyturnier für alle Jugendlichen und Erwachsenen, die in Zweierteams, sei es aus Vereinen, Familien, Kollegen, Freunden, antreten. Teamnamen, vielleicht sogar passende Outfits, sind erwünscht. Die einzige Voraussetzung: Man darf zurzeit nicht am organisierten Spielbetrieb teilnehmen. Anmeldungen bitte bis 08.11. per Mail an schaaf.fvpm-tt@web.de.

 

Spielregeln: Beim Aufschlag wird der Ball zunächst mindestens 16 cm gerade nach oben geworfen und mit dem Schläger zunächst auf die eigene, dann die gegnerische Tischhälfte gespielt, ohne irgendetwas Anderes zu berühren (Netzroller = Wiederholung). Bei den Kindern kann davon je nach Können abgewichen werden (einmal aufdopsen, dann auf die gegnerische Hälfte), im Doppel muss der Ball aus der rechten Hälfte der eigenen Seite in das diagonal gegenüberliegende Feld gespielt werden. Anschließend muss der Ball immer nach dem Absprung auf der eigenen Seite (also nicht volley) direkt ins andere Feld gespielt werden, ob links oder rechts ist egal. Einen Punkt bekommt man, wenn das Gegenüber den Ball nicht diesen Regeln entsprechend zurückspielen kann (nicht erreicht, ins Netz oder an der Platte vorbei spielt).

 

Zählweise: Ein Spiel besteht aus drei Gewinnsätzen bis 11, der Aufschlag wechselt alle zwei Punkte. Ab einem Stand von 10:10 benötigt man zwei Punkte Vorsprung und der Aufschlag wechselt nach jedem Punkt.

 

Spielsystem Erwachsene: Beide Spieler spielen Einzel und Doppel, bis ein Team 3 Spiele gewonnen hat. Jedes Team meldet den oder die mutmaßlich bessere*n „Spieler*in 1“ und eine*n „Spieler*in 2“. Zunächst spielt S1 von Team A gegen S2 von Team B; anschließend spielen beide von Team A Doppel gegen Team B. Hat Team A alle diese drei Spiele gewonnen, haben sie die gesamte Partie mit 3:0 gewonnen. Ansonsten spielen noch S1 gegen S1, falls es dann noch 2:2 steht, spielen die beiden Spieler*innen 2 gegeneinander. Das Turnier insgesamt findet im Schweizer System statt, das ausgeglichene und spannende Begegnungen verspricht.

 

Leih-Schläger sind vorhanden, es dürfen gerne auch eigene verwendet werden. Wichtig sind Hallenschuhe und Sportkleidung. Wer vorher trainieren möchte, ist herzlich eingeladen, freitags von 18:00 – 20:00 Uhr (Kinder) bzw. dienstags und freitags ab 19:00 Uhr (open end) in unser Training zu kommen.

Um das leibliche Wohl kümmern sich unsere Mitglieder!

 

Weitere wichtige Regeln im Detail - Auszug aus den Internationalen Tischtennisregeln:

Der Aufschlag

6.2 Der Aufschläger wirft dann den Ball, ohne ihm dabei einen Effet zu versetzen, nahezu senkrecht so hoch, dass er nach Verlassen des Handtellers der freien Hand mindestens 16 cm aufsteigt und dann herabfällt, ohne etwas zu berühren, bevor er geschlagen wird.

6.3 Wenn der Ball herabfällt, muss der Aufschläger ihn so schlagen, dass er zunächst sein eigenes Spielfeld berührt und dann direkt in das Spielfeld des Rückschlägers springt oder es berührt. Im Doppel muss der Ball zuerst die rechte Spielfeldhälfte des Aufschlägers und dann die des Rück-schlägers berühren.

9.1 Ein Ballwechsel muss wiederholt werden,9.1.1 wenn der Ball beim Aufschlag die Netzgarnitur berührt, vorausgesetzt, dass der Aufschlag sonst korrekt ist oder vom Rückschläger oder seinem Partner aufgehalten wird.

13.1 Das Recht der Aufschlag-, Rückschlag- und Seitenwahl wird durch das Los entschieden. Der Gewinner des Loses kann sich für Auf- oder Rückschlag entscheiden oder eine Seite wählen.

13.5 Im Doppel schlägt bei jedem Aufschlagwechsel der bisherige Rückschläger auf, und der Partner des bisherigen Aufschlägers wird Rückschläger.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FVPM Abt. Tischtennis